İslam

Eine Mahnung gegen das Vergessen: Zum 21. Jahrestag der Brandanschläge von Mölln

"...Lediglich dei Legitimierung der Diskriminierung hat sich geändert, die Qualität ist die Gleiche!". Weiterhin betonte Dr. Altuğ, dass DITIB-Nord sich der Bitte der Familie Arslan nach Benennung von Straßennahmen nach den Opfern anschließe. Der Bürgermeister von Mölln Jan Wiegel konnte dann auch bei seiner Rede mitteilen, dass es hierfür einen Beschluss der Stadt Mölln gebe...

Prof. Dr. Mustafa Yıldırım dan Konferans ve Hafızlık Merasimi

Hafizlik Merasimine Davet ve Konferans

Neue Moscheen für Hamburg

Zu einem gemeinsamen Opferfestempfang luden in diesem Jahr DITIB, SCHURA und VIKZ in die Kocatepe-Moschee nach Hamburg-Bergedorf ein. ...Im Zentrum der Veranstaltung stand die Vorstellung der aktuell fertiggestellten Untersuchung über Moscheen und Gebetsräume in Hamburg.

Untersuchung zu Moscheen in Hamburg

In der vom Hamburger Senat geförderten und von DITIB Nord, SCHURA und VIKZ in Auftrag gegebene Studie wurden räumliche Situation wie auch religiöse und soziale Aktivitäten der Hamburger Moscheen untersucht.

Europareise für junge Musliminnen und Muslime

 Wichtig: Die neue Anmeldefrist läuft bis zum 25.09.2013

Tadschwid (Regeln) Zusammengefast (Türksiche Ausgabe)

Die wichtigsten TADSCHWID (Regeln) Zusammengefasst einer DIN/ A4 als PDF, jetzt auf türkisch.

Tadschwid (Regeln) Zusammengefast (Deutsche Ausgabe)

Die wichtigsten TADSCHWID (Regeln) Zusammengefasst einer DIN/ A4 als PDF, jetzt auf deutsch.

Hamburgische Bürgerschaft ratifiziert Staatsvertrag

"Über alle Parteigrenzen hinweg hat eine sehr große Mehrheit für den Vertrag gestimmt. Die Volksvertreter haben es nicht zugelassen, dass einige Wenige die Gesellschaft spalten und den Samen für Mißtrauen und Hass säen. Wir haben heute eine Einbürgerungsfeier für den Islam und die Muslime in der Bürgerschaft erlebt..."

Der Begriff Islam

Der Begriff Islam leitet sich aus dem arabischen "Selm" ab und bedeutetFriede bzw. Ergebenheit. Mit Islam ist somit die "Ergebenheit in Gott" gemeint. Dadurch erlangt der Mensch wahren Frieden.

Fachtagung des BMI zur Muslimfeindlichkeit

Der Sonderbeauftragte der Vereinten Nationen für Religionsfreiheit, Prof. Dr. Heiner Bielefeldt ging in seinem Vortrag auf die Rede von Dr. Altuğ ein und betonte, dass insbesondere die Beschneidungsdebatte besonders schrill und übel geführt wurde.Die religiöse Diskriminierung von Muslimen sei auch Ausdruck eines "aggressiven Säkularismus"

Seiten