Presseerklärungen

"Brunnen der Religionen" in Hamburg eröffnet

DITIB unterstützt die internationale Gartenschau 2013. Neben islamischen, christlichen, jüdischen, buddhistischen und hinduistischen Gärten steht die gemeinsame Mitte für  das Miteinander der Religionen. Neben islamischen, christlichen, jüdischen, buddhistischen und hinduistischen Gärten steht die gemeinsame Mitte für  das Miteinander der Religionen.

Projekt „Soc-Pa“: Anberatung und Vermittlung

  • Brauchen Sie Unterstützung beim Gang zu Behörden?
  • Wissen Sie nicht, wo Sie Deutsch lernen können?
  • Haben Sie Fragen zu Unterhalt oder zur beruflichen Orientierung?
  • Haben Sie Probleme und wissen nicht, an wen Sie sich wenden können?

Wir bieten Beratung auf Türkisch und Deutsch für Sie!

Das Kölner Landgericht und die Beschneidung

Das Kölner Landgericht bewertete unlängst die Beschneidung bei Jungen in Befolgung eines religiösen Gebots, einer Tradition oder in Umsetzung des Willens der Eltern als Körperverletzung.

Wir wollen, Wir dürfen nicht vergessen, nicht wegsehen und nicht schweigen!

Köln, 28.05.12: Gemeinsam mit der Familie Genc, den Menschen in der Stadt Solingen und in ganz Deutschland gedenken wir in unseren Gemeinden der Opfer des perfiden, hinterhältigen und tragischen Brandanschlags.

Übergriffe auf Moscheen nehmen zu

DITIB stellt mit Bedauern fest, dass seit Anfang dieses Jahres bundesweit die Anzahl der Übergriffe auf Moscheen bedenklich angestiegen ist. Auch die Qualität und die Hemmungslosigkeit der Übergriffe entwickeln ...

Anschlag auf DITIB Moschee in Ahrensburg

In der Nacht vom 10. Zum 11. Mai wurde durch unbekannte Angreifer ein Anschlag auf das Gebäude der DITIB Gemeinde in Ahrensburg verübt. Es wurden zwei Fenster eingeschlagen sowie Nazisymbole an die Wände geschmiert.

Deutsche Islamkonferenz (DIK)

Die Plenumssitzung zur Deutschen Islamkonferenz (DIK) am 19.04.12 in Berlin ist insgesamt in einer ergiebigen, arbeitsamen und ergebnisorientierten Atmosphäre verlaufen. Für die DITIB nahmen Prof. Ali Dere ...

50 Jahre Anwerbeabkommen zwischen Türkei und Deutschland

Deutschland schloss in den Fünfzigern ein Anwerbeabkommen mit mehreren Staaten. Am 30. Oktober 1961 wurde der Vertrag mit der Türkei geschlossen.

DITIB-Nord mit zwei Vertretern im neuen Integrationsbeirat vertreten

Am Mittwoch, den 18. Januar sind die 52 Mitglieder des neuen Integrationsbeirats  erstmals im Rathaus zu einer Sitzung zusammengekommen, um Arbeitsweise, Aufgaben und integrationspolitische Themen zu besprechen.

Brandanschlag in der Sylversternacht auf DITIB-Nord Zentrumsmoschee in Hamburg

In der Nacht zum Neujahr kurz nach Sylvester wurden durch drei Angreifer mehrere Brandsätze auf das Gebäude der DITIB-Nord Zentrumsmoschee in Hamburg-Hamm geworfen. Auf dem Gelände befinden sich auch die Geschäftsräume von DITIB-Nord ...

Seiten