Statements / Vorträge

Aktuelle Debatten über Bespitzelung durch Imame der DITIB

Stellungnahme DITIB Nord

In den letzten Wochen werden sowohl in den Medien als auch in politischen Diskussionen intensive Debatten über die Rolle der islamischen Verbände in Deutschland geführt. 

Berlin, Bielefeld, Mölln, Oldenburg, …

Über 78 Anschläge innerhalb der letzten zwei Jahre.

Aktuell eine Serie von Moscheeübergriffen und Brandanschlägen in Berlin, Bielefeld, Mölln und jetzt in Oldenburg.

Zum Ende des Ramadan – Wieder ein Fastenmonat ohne Frieden

Es war wieder ein Fastenmonat ohne Frieden in weiten Teilen der Welt. Im Gegenteil fallen über Gaza und Israel Raketen vor allem auf Unschuldige und Schutzlose nieder, während diese Zeilen geschrieben werden. Und damit ist in diesem Monat Ramadan auf die lange Liste von Kriegen noch ein weiterer hinzugekommen.

Rede von Dr. Zekeriya Altug beim Iftar Empfang 2013

... Vielmehr ist Demokratie ein islamisches Grundprinzip, welches verantwortungsvoll zum Wohle aller eingesetzt werden muss. Wir sehen die Demokratie heute als einzig richtige Regierungsform, selbst dann, wenn die Muslime keine Aussichten für einen Wahlerfolg haben, wie es zum Beispiel in Deutschland der Fall ist.

Allahu Ekber: Stellungnahme zum Anschlag in London

"Allahu Akbar!" Mit diesen Worten sollen die Verbrecher von London am gestrigen Tag ihre grausame Mordtat begonnen haben.

Unfassbare Moschee-Übergriffe: „NSU lebt weiter und ihr werdet die nächsten Opfer sein!!!“

Pressemitteilung DITIB Bundesverband: Köln, 21.05.2013

Vortrag zur muslimischen Jugendarbeit beim Zukunftsforum Islam 2013

Sehr geehrte Teilnehmer,

ich bedanke mich für die Möglichkeit, im Rahmen des Zukunftsforum Islam die Jugendarbeit und Präventionsarbeit der DITIB aber auch der muslimischen Gemeinden allgemein vorstellen zu dürfen.

Hamburg unterzeichnet ersten Staatsvertrag mit DITIB – Ein Historischer Tag für die Muslime in Deutschland

Heute, am 13. November 2012 unterzeichneten die Vertreter des Hamburger Senats, des Landesverbandes DITIB sowie der übrigen islamischen Religionsgemeinschaften den ersten Staatsvertrag mit Muslimen in Deutschland.