Tätigkeiten

Aktuelle Debatten über Bespitzelung durch Imame der DITIB

Stellungnahme DITIB Nord

In den letzten Wochen werden sowohl in den Medien als auch in politischen Diskussionen intensive Debatten über die Rolle der islamischen Verbände in Deutschland geführt. 

Hamsi 2016 Fest

DITIB begeht Ramadan mit zahlreichen Gästen

Motto: „Lasst uns Herzen versöhnen – im Ramadan und jederzeit!“

Die Türkisch-Islamische Union (DITIB) hat am Abend des 24. Juni 2016 neben Staatsministerin Aydan Özoğuz, Ministerpräsidentin Nordrhein-Westfalens Hannelore Kraft und Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker zahlreiche Gäste aus Religion, Gesellschaft, Politik und Medien in den Konferenzsaal des Neubaus der Kölner Zentralmoschee zum traditionellen Iftar-Essen geladen.

Hilfe geht weiter – DITIB-Moscheen öffnen täglich ihre Türen für Flüchtlinge

Die Türkisch-Islamische Union, kurz DITIB, trägt gegenüber den Hunderttausenden von Menschen, die aus ihrer Heimat ausreisen mussten und zu uns geflüchtet sind, eine große Verantwortung. Seit der Ankunft der geflüchteten Menschen aus Syrien und anderen Ländern in Deutschland kümmern sich viele Freiwillige und interessierte Bürger in unseren Moscheegemeinden um diese Menschen.

Imsakiye 2016

Imsakiye 2016

DITIB-Nord Din Dersi

Değerli İlim Talibi,

ISLAMISCHE THEOLOGIE EINE EINFÜHRUNG (Veranstaltung wird auf deutsch gehalten)

Die Situation für Muslime, die den Islam auch in deutscher Sprache verständlich lernen möchten, ist besonders schwierig.

Daher haben wir nun für Euch eine neue Seminarreihe ins Leben gerufen. Unsere Seminarreie beginnt am 8. Februar 2016 und wird von einem sehr erfahrenen Theologen, Hernn Ebu Ahmed Jakobi,  in deutscher Sprache gehalten.

Hand in Hand für unsere Kindern/ Çocuklarımız için Ele Ele

Verschiedene Grill • Süßspeisen • Spielangebote für Kinder • Buchaustellung • usw....

Izgara çeşitleri • Tatlılar • Çocuklar için oyun alanı • Kitap sergisi • ve daha neler....

 

Dialog - Islam und andere Religionen

Nicht zuletzt aufgrund unserer Situation als Muslime in dieser Gesellschaft, die mitunter Ausgrenzungen und antimuslimischen Ressentiments ausgesetzt sind, sollte dem Thema Dialog eine hohe Gewichtung beigemessen werden, sondern

Informations- und Diskussionsveranstaltung

Informations- und Diskussionsveranstaltung:

Muslime vor der

(Bürgerschafts) Wahl

Am 06.02.2015 um 17.00 Uhr in der DITIB Zentrum Mescid-i Aksa Moschee
Borstelmannsweg 68, 20537 Hamburg

Seiten