Deutschlandweites Islam-Wissenswettbewerb

Auch dieses Jahr fand der traditionelle Islam-Wissenswettbewerb der DITIB statt. Die Gemeinde in Detmold hatte die Ehre, die Finale-Teilnehmer zum 15. Wissenswettbewerb begrüßen zu dürfen. Der 1. Platz der Finale-Wettbewerb geht an die Gemeinde Köln. Unser Landesverband wurde von den Teilnehmern aus Bergedorf ehrenvoll mit dem 4. Platz vertreten.

Der DITIB Vorsitzende Prof. Dr. ?zzet Er und der Vorstandsmitglied Kazim Türkmen begrüßten im Namen der DITIB als Organisator die Imame und Vorsitzenden der Gemeinden, sowie die Eltern und Freunde der Schüler/innen.

Die gemeinsame Arbeit von Eltern und Imamen zeigt, wie erfolgreich unsere Kinder sind, wenn sie Unterstützung bekommen, betonte Prof. Dr. ?zzet Er. Herr Türkmen hingegen betonte, dass es wichtig sei, unserem Nachwuchs das Wissen über den Islam und die Moral näherzubringen.

 

An dem Wettbewerb nahmen 13 Gruppen aus den verschiedenen Regionen teil. Die Gruppen mussten jeweils 25 Fragen beantworten. Bei einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen belegte Köln den ersten Platz und setzte sich im Finale gegen Stuttgart durch. Beim Wettbewerb um den dritten Platz unterlagen unsere Vertreter Süreyya ?bi?, Onur Yalçinkaya, Hasan Karahan und Erol Reis aus Bergedorf knapp den Vertretern aus Münster und belegten somit den 4. Platz.

Wir gratulieren allen Teilnehmern, aber insbesondere den Vertretern der DITIB Nord für ihren Erfolg im Namen der DITIB Nord.